Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Antifungös / Diflucan
Diflucan
Diflucan
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Fluconazole
Diflucan wird zur Behandlung und Vorbeugung eigener Pilzinfektionen verwendet.
Andere Namen von dieser Medikamente
Aflumicot, Afumix, Afungil, Albesin, Alfa flucon, Alozof, Anfasil, Azol-flucon, Batacan, Baten, Béagyne, Biskarz, Burnax, Byfluc, Candidin, Candilin, Candimicol, Candinil, Candipar, Candivast, Candizol, Canesoral, Canifug fluco, Canoral, Cantinia, Ciplaflucon, Citiges, Cofkol, Con-ac, Conaz, Cryptal, Dalrich, Damicol, Dermyc, Diflazole, Diflazon, Diflu, Diflucozan, Difluzol, Difluzole, Difusel, Dikonazol, Dizole, Dizolo, Dofil, Duracan, Efac, Elazor, Exomax, Falipan, Farviron, Farzul, Felsol, Femixol, Figalol, Flanos, Flavona, Fluc, Fluc-hexal, Flucalit, Flucan, Flucand, Flucanid, Flucanol, Flucard, Flucazol, Flucazole, Flucess, Flucobeta, Flucoder, Flucoderm, Flucodrug, Flucofast, Flucofin, Flucohexal, Flucokem, Flucol, Flucolich, Flucomed, Flucon, Flucon-ac, Fluconal, Fluconamerck, Fluconapen, Fluconarl, Fluconax, Fluconazol, Fluconazolum, Fluconazon, Fluconer, Fluconovag, Flucoral, Flucoran, Flucoric, Flucosan, Flucosandoz, Flucosept, Flucostan, Flucostat, Flucovein, Flucovim, Flucox, Flucoxan, Flucoxin, Flucozal, Flucozol, Flucozole, Fludara, Fludex, Fludim, Fludis, Fludocel, Fluene, Flugal, Fluka, Flukas, Flukatril, Flukonazol, Flumicon, Flumicotic, Flumil, Flumos, Flumycon, Flumycozal, Flunac, Flunal, Flunazol, Flunazul, Flunizol, Flunol, Fluores, Flurabin, Flurit-d, Flurit-g, Flusenil, Flutec, Fluval, Fluvin, Fluxes, Fluzol, Fluzole, Fluzomic, Fluzone, Forcan, Fugin, Fulkazil, Fultanzol, Fumay, Funadel, Funcan, Funex, Funga, Fungan, Fungata, Fungicon, Fungimed, Fungo, Fungocina, Fungolon, Fungomax, Fungostat, Fungototal, Fungram, Fungus, Fungustatin, Fungusteril, Funizol, Funzela, Funzol, Funzole, Furuzonar, Fuxilidin, Fuzol, Galfin, Govazol, Gynosant, Hadlinol, Honguil, Hurunal, Ibarin, Iluca, Kandizol, Kifluzol, Kinazole, Klaider, Klonazol, Lavisa, Lefunzol, Leucodar, Logican, Loitin, Lucan-r, Lucon, Lumen, Medoflucan, Medoflucon, Micoflu, Micoflux, Micofull, Micolis, Microvaccin, Mycazole, Mycoder, Mycoflucan, Mycomax, Mycorest, Mycosyst, Mycotix, Mykohexal, Neofomiral, Nicoazolin, Nifurtox, Nispore, Nobzol, Nofluzone, Nor-fluozol, Novacan, Novoflon, Nurasel, Omastin, Opumyk, Oxifungol, Ozole, Plusgin, Ponaris, Proseda, Rarpefluc, Rifagen, Sacona, Sisfluzol, Stabilanol, Stalene, Sunvecon, Syscan, Ticamet, Tierlite, Tracofung, Trican, Triconal, Triflucan, Trizol, Unasem, Uzol, Varmec, Zemyc, Zenafluk, Zicinol, Zidonil, Zilrin, Zobru, Zolax, Zoldicam, Zolen, Zoloder, Zolstan, Zoltec, Zucon
Alles anzeigen
Diflucan 200mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
200mg × 30 pillen €3.32€99.58+ Viagra 
200mg × 60 pillen €2.43€146.05€53.11+ Cialis 
200mg × 90 pillen €2.14€192.52€106.22+ Levitra 
200mg × 120 pillen €1.99€238.99€159.33+ Viagra 
Diflucan 150mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
150mg × 30 pillen €2.09€62.72+ Cialis 
150mg × 60 pillen €1.69€101.45€23.99+ Levitra 
150mg × 90 pillen €1.56€140.18€47.98+ Viagra 
150mg × 120 pillen €1.49€178.9€71.97+ Cialis 
150mg × 180 pillen €1.42€256.36€119.95+ Levitra 
150mg × 270 pillen €1.38€372.55€191.92+ Viagra 
Diflucan 50mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
50mg × 30 pillen €1.2€35.87+ Cialis 
50mg × 60 pillen €1€60€11.74+ Levitra 
50mg × 90 pillen €0.93€84.13€23.48+ Viagra 
50mg × 120 pillen €0.9€108.26€35.22+ Cialis 
50mg × 180 pillen €0.87€156.52€58.69+ Levitra 
50mg × 270 pillen €0.85€228.91€93.91+ Viagra 
50mg × 360 pillen €0.84€301.3€129.13+ Cialis 

INDIKATIONEN

Diflucan wird zur Behandlung und Vorbeugung bestimmter Hefe-und Pilzinfektionen eingesetzt. Diflucan ist ein Azol-Antimykotika. Es tötet empfindlichen Pilzen und stort die Bildung der Zellmembran des Pilzes.

ANLEITUNG

Verwenden Sie Diflucan, wie von Ihrem Arzt verordnet!

  • Nehmen Diflucan durch den Mund mit oder ohne Nahrung.
  • Nehmen Diflucan mindestens 2 Stunden vor dem Protonenpumpen-Inhibitoren (zB Omeprazol).
  • Zur Klärung Ihrer Infektion vollständig nehmen Diflucan für das gesamte Verlauf der Behandlung. Halten Sie dabei, selbst wenn Sie sich besser in ein paar Tagen zu spüren. Verpassen Sie keine Dosis.
  • Diflucan funktioniert am besten, wenn sie zur gleichen Zeit jeden Tag genommen wird.
  • Wenn Sie eine Dosis von Diflucan, bringen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Sie Diflucan verwendet haben kann.

Lagerung

Shop Diflucan unter 86 Grad F (30 Grad C). Lager weg von der Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad. Halten Sie Diflucan außerhalb der Reichweite von Kindern und weg von Haustieren.

WEITERE INFORMATIONEN

Wirkstoff: Fluconazol.

Verwenden Sie KEINE Diflucan, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Diflucan
  • Sie einnehmen Astemizol, ein Aldosteron-Blocker (zB Eplerenon), Cisaprid, ein Ergotalkaloid (zB Ergotamin), Erythromycin, Pimozid, ein Serotonin (5-HT 1)-Rezeptor-Agonisten (z. B. Eletriptan) oder Terfenadin.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Diflucan interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,
  • wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem, Nieren-oder Lebererkrankungen oder ein unregelmäßiger Herzschlag
  • wenn Sie allergisch auf andere Azole Antipilzmittel sind (z. B. Itraconazol).

Einige Arzneimittel können mit Diflucan interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Aldosteron-Blocker (zB Eplerenon), Amiodaron, Astemizol, Cisaprid, Pimozid, Serotonin-Rezeptor-Agonisten (zB Eletriptan), Makrolid-Antibiotika (zB Erythromycin), Chinoline (zB Ciprofloxacin) oder Terfenadin, weil das Risiko von schweren Herzrhythmusstörungen ( zB QT-Verlängerung) kann erhöht werden
  • Rifabutin, weil das Risiko bestimmter Augenerkrankungen (z. B. Uveitis) kann erhöht werden
  • Makrolid-Immunsuppressiva (zB Tacrolimus), weil das Risiko von Nierenproblemen erhöht werden kann
  • Rifampin oder Protonenpumpenhemmer (zB Omeprazol), weil sie verringern kann Diflucan die Wirksamkeit
  • Antikoagulantien (zB Warfarin), Benzodiazepine (zB Alprazolam), Buspiron, Carbamazepin, Cyclophosphamid, Cyclosporin, Mutterkorn-Alkaloide (zB Ergotamin), Haloperidol, HMG-CoA-Reduktase-Hemmer oder "Statine" (zB Simvastatin), Hydantoinen (zB , Phenytoin), Methadon, Muscarin-Antagonisten (zB Solifenacin, Tolterodin), Betäubungsmittel (zB, Codein), Ramelteon, Sulfonylharnstoffe (zB, Glipizid), Theophyllin oder trizyklische Antidepressiva (zB, Amitriptylin), weil das Risiko der Nebenwirkungen können durch Diflucan erhöht werden.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Diflucan mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Diflucan kann Schwindel verursachen. Dieser Effekt kann noch schlimmer, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Sie Diflucan mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie, wie Sie darauf reagieren.
  • Diflucan ist bekannt, dass in seltenen Fällen schwere Leberschäden, einschließlich Tod, vor allem bei Patienten mit schweren Erkrankungen führen. Leberschäden durch Diflucan verursacht wurde nicht zugeschrieben Tagesdosis, Länge der Therapie oder Geschlecht oder Alter des Patienten belaufen. Diese Art von Leberschädigung kann oder nicht reversibel sein, wenn Diflucan gestoppt. Wenn Sie eines der folgenden Anzeichen bemerken, wenden Sie sich sofort Ihren Arzt: geschwollene oder Druckempfindlichkeit des Bauches, Gelbfärbung der Haut oder Augen.
  • Achten Sie darauf, Diflucan für das gesamte Verlauf der Behandlung zu verwenden. Wenn Sie das nicht tun, kann die Medizin nicht klar, bis Ihre Infektion vollständig. Der Pilz könnten auch weniger anfällig für diese oder andere Arzneimittel. Dies könnte die Infektion schwerer zu behandeln in der Zukunft.
  • Diflucan kann Hautreizungen verursachen. Wenn der Ausschlag verschlechtert, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Langfristige oder wiederholte Verwendung von Diflucan kann eine zweite Infektion. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer zweiten Infektion auftreten. Ihr Arzneimittel müssen geändert werden, um diese zu behandeln.
  • Hormonelle Empfängnisverhütung (zB Pille) möglicherweise nicht so gut arbeiten, während Sie mit der Einnahme sind. Um eine Schwangerschaft zu verhindern, verwenden Sie eine zusätzliche Form der Empfängnisverhütung (zB Kondome).
  • Lab-Tests, wie Blut-Harnstoff-Stickstoff und Leber-und Nierenfunktion, kann durchgeführt werden, während Sie Diflucan verwenden. Diese Tests können verwendet werden, um Ihren Zustand zu überprüfen oder auf Nebenwirkungen zu überwachen. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen.
  • Verwenden Sie Diflucan mit Vorsicht bei älteren Menschen, sie kann mehr empfindlich auf ihre Auswirkungen.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Verwendung von Diflucan zu diskutieren, während Sie schwanger sind. Diflucan ist in der Muttermilch gefunden. Wenn Sie sind oder werden stillen, während Sie Diflucan, Sie bei Ihrem Arzt überprüfen. Diskutieren Sie mögliche Risiken für Ihr Baby.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Änderungen im Geschmack, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), Durchfall, schuppige rote Haut über einen großen Teil des Körpers, geschwollene oder Druckempfindlichkeit des Bauches; Erbrechen, Gelbfärbung der Haut oder Augen.

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten