Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Angst / Tofranil
Tofranil
Tofranil
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Imipramine
Tofranil wird zur Behandlung von Depression verwendet.
Tofranil 75mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
75mg × 30 pillen €1.16€34.67+ Viagra 
75mg × 60 pillen €0.94€56.33€13+ Cialis 
75mg × 90 pillen €0.87€78€26+ Levitra 
Tofranil 50mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
50mg × 30 pillen €1.11€33.34+ Viagra 
50mg × 60 pillen €0.9€54.18€12.5+ Cialis 
50mg × 90 pillen €0.83€75.02€25.01+ Levitra 
Tofranil 25mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
25mg × 60 pillen €0.63€37.98+ Viagra 
25mg × 90 pillen €0.51€46.14€10.82+ Cialis 

INDIKATIONEN

Tofranil (Imipramin) ist in einer Gruppe von Medikamenten, den sogenannten trizyklischen Antidepressiva. Imipramine betrifft Chemikalien im Gehirn, die aus dem Gleichgewicht gebracht.
Es wird verwendet, um Symptome der Depression zu behandeln.
Dieses Medikament kann auch für andere Zwecke als die in diesem Leitfaden Medikamente verwendet werden.

ANLEITUNG  

Nehmen Sie dieses Medikament genau wie es Ihnen verschrieben wurde. Nehmen Sie nicht die Medikamente in größeren Mengen, oder nehmen Sie länger als empfohlen von Ihrem Arzt. Ihr Arzt kann Ihre Dosis gelegentlich ändern, um sicherzustellen, dass Sie die besten Ergebnisse aus dieser Medikamente. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett Verschreibung.
Wenn Sie jede Art von Operation brauchen, sagen Sie dem Arzt vor der Zeit, dass Sie sich Imipramin. Möglicherweise müssen Sie aufhören, die Medizin für eine kurze Zeit.
Nicht aufhören mit Imipramin, ohne vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt. Möglicherweise müssen Sie weniger und weniger, bevor Sie das Medikament vollständig stoppen. Stoppen dieses Medikament plötzlich könnte Sie veranlassen, um unangenehme Nebenwirkungen haben. Es kann bis zu 3 Wochen der Anwendung dieses Arzneimittels vor Ihrer Symptome zu verbessern. Für beste Ergebnisse sollten Sie das Medikament, wie verwiesen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Ihre Symptome nicht nach 3 Wochen der Behandlung zu verbessern haben.

Wenn Sie verpasste die Dosis nehmen es, sobald Sie sich erinnern. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie das Arzneimittel bei der nächsten planmäßigen Zeit. Nehmen Sie keine zusätzlichen Medikamente, um die vergessene Dosis.

Suchen Sie Notfall medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie denken, Sie haben zu viel von dieser Medizin verwendet. Eine Überdosierung von Imipramin kann tödlich sein.
Symptome einer Imipramin Überdosierung können unebenen Herzschläge, extreme Schläfrigkeit, Unruhe, Erbrechen, Sehstörungen, Schwitzen, Muskelsteifheit, Schwellungen, Atemnot, blaue Lippen oder Fingernägel, Benommenheit, Ohnmacht, Beschlagnahme (Krämpfe), oder Koma .

DOSIERUNG 

Nehmen Sie das Medikament wie von Ihrem Arzt verordnet.

Lagerung 

Bewahren Imipramin bei Raumtemperatur weg von Feuchtigkeit und Hitze.

WEITERE INFORMATIONEN

Wirkstoff: Imipramin

Tofranil ist ein trizyklischen Antidepressivum. Es funktioniert durch die Erhöhung der Aktivität von bestimmten Chemikalien im Gehirn, die die Stimmung heben zu helfen.

Verwenden Sie keine Tofranil, wenn:

Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Tofranil;

Sie Furazolidon oder einen Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) (zB phenelzine) innerhalb der letzten 14 Tage eingenommen haben oder wenn Sie Astemizol, Droperidol oder Terfenadin.

Sie werden aus einer kürzlichen Herzinfarkt erholt.
Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Tofranil interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen

wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel

wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,

wenn Sie Alkohol trinken-haltige Getränke täglich oder Sie haben eine Geschichte des Alkoholmissbrauchs

wenn man sich Schilddrüsenmedizin oder Sie haben eine Geschichte von Überfunktion der Schilddrüse, Glaukom, Herzbeschwerden, Nieren-oder Leberprobleme, Diabetes, Krampfanfälle, die Blutkrankheit Porphyrie, oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen

wenn Sie eine Geschichte von suizidalen Gedanken oder Verhalten, bipolare Störung oder anderen psychischen Störungen haben, Sie durchlaufen Elektroschock-Therapie, oder Sie sollen vor einer Operation haben.


Einige Arzneimittel können mit Tofranil INTERACT. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

Azol-Antimykotika (zB Fluconazol), Cimetidin, Duloxetin, Flecainid, Methylphenidat, mibefradil, Phenothiazine (zB Chlorpromazin), Propafenon, Chinidin, selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) (zB Fluoxetin) oder Terbinafin weil sie möglicherweise das Risiko erhöhen von Tofranil 's Nebenwirkungen

Arsen, Astemizol, Droperidol, Furazolidon, MAO-Hemmer (zB, phenelzine), Pimozid, Streptogramine (dalfopristin), Terfenadin oder Tramadol, weil das Risiko von Bluthochdruck, schwere Herz-Probleme (zB unregelmäßiger Herzschlag), oder Anfälle können gestiegen

Barbiturate (zB Phenobarbital) oder Phenytoin, weil sie verringern kann Tofranil 's Wirksamkeit

Anticholinergika (zB Benztropin), (Phenylephrin zB) Carbamazepin oder Sympathomimetika, weil das Risiko der Nebenwirkungen von Tofranil erhöht werden kann

Clonidin, Guanethidin oder Guanfacin, weil ihre Wirksamkeit kann durch Tofranil verringert werden

Erhalten Sie Notfall medizinische Hilfe, wenn Sie eines dieser Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche neuen oder sich verschlechternden Symptome haben wie: Stimmung oder Verhaltensänderungen, Angst, Panikattacken, Schlafstörungen, oder wenn Sie sich impulsiv, reizbar, begeistert, feindlich, aggressiv, ruhelos, hyperaktiv (geistig oder körperlich ), mehr depressiv oder haben Gedanken über Selbstmord oder sich selbst verletzen.

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche dieser ernsten Nebenwirkungen haben:

schnellen, stampfenden, oder uneben Herzfrequenz;

Schmerzen in der Brust oder schweres Gefühl, Schmerzen Übergreifen auf den Arm oder Schulter, Übelkeit, Schwitzen, allgemeine Verstimmung;

plötzliche Taubheit oder Schwäche, besonders auf einer Seite des Körpers;

plötzliche Kopfschmerzen, Verwirrung, Probleme mit der Vision, Rede, oder dem Gleichgewicht;

Kurzatmigkeit, sogar mit leichter Anstrengung;

Schwellung, schnelle Gewichtszunahme;

Verwirrtheit, Halluzinationen, oder Beschlagnahme (Krämpfe);

leicht Blutergüsse oder Blutungen, ungewöhnliche Schwäche;

ruhelose Muskelbewegungen in Ihren Augen, Zunge, Kiefer, oder Hals;

Urinieren mehr oder weniger als üblich;

extremer Durst mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Schwäche;

Hautausschläge, Blutergüsse, starkes Kribbeln, Taubheit, Schmerzen oder Muskelschwäche.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen können mit höherer Wahrscheinlichkeit auftreten, wie z. B.:

Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit;

Verstopfung oder Durchfall;

Mundtrockenheit, unangenehmen Geschmack;

Gewicht ändert;

Schwäche, Mangel an Koordination;

Gefühl schwindlig, schläfrig oder müde;

"Alptäume?"

verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen, Klingeln in den Ohren;

Anschwellen der Brust (bei Männern oder Frauen), oder

verminderter Sexualtrieb, Impotenz, oder Schwierigkeiten mit einem Orgasmus.

Tofranil ist nur durch den Patienten, für den es vorgeschrieben verwendet werden. Nicht teilen es mit anderen Menschen.
Wenn Ihre Symptome nicht verbessern oder wenn sie schlechter werden, mit Ihrem Arzt überprüfen.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten