Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Diabetes / Actos
Actos
Actos
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Pioglitazone
Actos wird zur Behandlung von 2Typ-Diabetes Mellitus bei Sonderfällen in eigenen Patienten verwendet.
Actos 30mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
30mg × 30 pillen €1.13€33.77+ Cialis 
30mg × 60 pillen €0.94€56.49€11.05+ Viagra 
30mg × 90 pillen €0.88€79.21€22.1+ Levitra 
30mg × 120 pillen €0.85€101.93€33.16+ Cialis 
30mg × 180 pillen €0.82€147.37€55.26+ Viagra 
30mg × 270 pillen €0.8€215.52€88.42+ Levitra 
30mg × 360 pillen €0.79€283.68€121.58+ Cialis 
Actos 15mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
15mg × 60 pillen €0.73€43.63+ Viagra 
15mg × 90 pillen €0.63€56.81€8.64+ Levitra 
15mg × 120 pillen €0.58€69.98€17.28+ Cialis 
15mg × 180 pillen €0.54€96.34€34.56+ Viagra 
15mg × 270 pillen €0.5€135.86€60.47+ Levitra 
15mg × 360 pillen €0.49€175.39€86.39+ Cialis 

INDIKATIONEN

Actos wird zur Behandlung von Typ-2-Diabetes bei bestimmten Patienten eingesetzt. Es wird zusammen mit gesunder Ernährung und Sport. Es kann allein oder mit anderen Antidiabetika eingesetzt. Actos ist ein Thiazolidindion-Antidiabetikum. Es wirkt durch Blutzuckersenkung indem die Zellen des Körpers empfindlicher gegenüber der Wirkung von Insulin.

ANLEITUNG

Verwenden Sie Actos wie von Ihrem Arzt verordnet wurde.

  • Nehmen Sie Actos durch den Mund mit oder ohne Nahrung.
  • Weiter zu Actos nehmen, auch wenn Sie sich wohl fühlen. Verpassen Sie keine Dosis.
  • Einnahme von Actos zur gleichen Zeit jeden Tag wird Ihnen helfen, denken Sie daran, es zu nehmen.
  • Wenn Sie eine Dosis von Actos, bringen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vermißte Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ärztin jede Frage, die Sie über das Actos oder wieder einnehmen.

Lagerung

Shop Actos bei 77 Grad F (25 Grad C) in einem dicht geschlossenen Behälter. Kurze Lagerung bei Temperaturen zwischen 59 und 86 Grad F (15 und 30 Grad C) ist nicht gestattet. Lager weg von der Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad. Halten Sie Actos außerhalb der Reichweite von Kindern und weg von Haustieren.

WEITERE INFORMATIONEN

Wirkstoff: Pioglitazon Hydrochlorid.

Verwenden Sie KEINE Actos, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Actos
  • Sie haben mittelschwerer bis schwerer Herzinsuffizienz
  • Sie Typ-1-Diabetes
  • Sie haben eine Geschichte von Leberproblemen, einschließlich Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen), während der Therapie mit einem ähnlichen Medikament namens Troglitazon.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Actos interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Zustand haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,
  • wenn Sie eine diabetische Ketoazidose (ein schwerwiegendes Problem im Zusammenhang mit Diabetes)
  • wenn Sie eine Geschichte von Leberproblemen, Leberwerte, Herzbeschwerden (zB Herzinsuffizienz [CHF]) oder Augen-oder Sehprobleme
  • wenn Sie Schwellungen Probleme (Ödeme).

Einige Arzneimittel können mit Actos interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Gemfibrozil, Insulin oder oralen Antidiabetika (zB, Glipizid), weil das Risiko von niedrigem Blutzucker erhöht werden kann
  • Rifampicin, weil sie Actos die Effektivität verringern kann, was zu hohen Blutzucker
  • Antikoagulantien (zB Warfarin), weil das Risiko der Nebenwirkungen kann erhöht oder ihre Wirksamkeit von Actos verringert werden.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Actos mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Richtige Ernährung, regelmäßige Bewegung und regelmäßige Blutzucker-Tests sind für die besten Ergebnisse mit Actos wichtig. Befolgen Sie die Diät-und Sportprogramm, die Sie von Ihrem Arzt oder Ärztin.
  • Überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel, wie von Ihrem Arzt verordnet wurde. Wenn sie oft höher als sie sein sollten und Sie nehmen Actos genau wie vorgeschrieben, informieren Sie Ihren Arzt.
  • Es kann schwieriger sein, Ihren Blutzucker in Zeiten von Stress, wie Fieber, Infektionen, Verletzungen oder Operationen zu kontrollieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihren Blutzucker zu kontrollieren, wenn einer dieser auftreten. Ändern Sie nicht die Dosis der Medikamente ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Actos kann niedriger Blutzuckerspiegel, wenn es zusammen mit Insulin oder anderen oralen Diabetes-Medikamenten. Niedriger Blutzucker kann ängstlich machen, verschwitzt, schwach, schwindelig, müde oder schwach. Es kann auch Ihr Herz höher schlagen, machen Ihre Vision Wandel; geben Sie Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Zittern, oder machen Sie mehr hungrig. Es ist eine gute Idee, um eine zuverlässige Quelle von Glucose (z. B. Tabletten oder Gel) zu niedrigem Blutzucker zu behandeln tragen. Wenn diese nicht verfügbar ist, sollten Sie essen oder trinken eine schnelle Quelle von Zucker wie Haushaltszucker, Honig, Süßigkeiten, Orangensaft, oder nicht-diet soda. Dadurch wird Ihr Blutzuckerspiegel schnell erhöhen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn dies geschieht. Zu niedrigem Blutzucker zu verhindern, essen zur gleichen Zeit jeden Tag und nicht überspringen Mahlzeiten.
  • Actos kann Eisprung bei Frauen, die nicht der Menopause erreicht haben, aber noch keinen Eisprung. Achten Sie darauf, eine effektive Empfängnisverhütung verwenden, während mit Actos.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, dass Sie Actos, bevor Sie eine ärztliche oder zahnärztliche Versorgung, Notfallversorgung, oder eine Operation zu erhalten.
  • Actos kann mit einem erhöhten Risiko von Blasenkrebs in Verbindung gebracht werden. Diskutieren Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken mit Ihrem Arzt.
  • Eine erhöhte Inzidenz von Knochenbrüchen wurde bei Frauen, die Actos berichtet worden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Geschichte von Knochenbrüchen, niedrige Kalziumaufnahme oder schwache Knochen (zB Osteoporose) haben. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche ungewöhnlichen Knochenschmerzen.
  • Lab-Tests, einschließlich Nüchtern-Blutzucker, Hämoglobin A 1c, Augenuntersuchungen, und Leberfunktion, kann durchgeführt werden, während Sie Actos verwenden. Diese Tests können verwendet werden, um Ihren Zustand zu überprüfen oder auf Nebenwirkungen zu überwachen. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen.
  • Actos darf nicht bei Kindern jünger als 18 Jahre alt werden, Sicherheit und Wirksamkeit bei diesen Kindern haben sich nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Verwendung von Actos zu diskutieren, während Sie schwanger sind. Es ist nicht bekannt, ob Actos in der Muttermilch zu finden ist. Nicht füttern Brust während der Einnahme von Actos.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Halsschmerzen, Gewichtszunahme.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), verschwommenes Sehen oder andere Veränderungen des Sehvermögens, Symptome einer Herzinsuffizienz (zB Kurzatmigkeit, plötzlicher unerklärliche Gewichtszunahme, Schwellungen der Hände, Knöchel oder Füße); Symptome von Lebererkrankungen (zB, dunkler Urin, Bauchschmerzen, unerklärliche Übelkeit, Erbrechen oder Appetitlosigkeit, Gelbfärbung der Haut oder Augen, Schwitzen); Symptome Niedriger Blutzucker (zB Angst, Schüttelfrost, erhöhte Hunger, Kopfschmerzen, erhöhter Schwindel oder Benommenheit, Tremor), ungewöhnliche Knochenschmerzen, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche.

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten