Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Diabetes / Lantus
Lantus 300IU
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
300IU × 1 insulin pens €99.76€99.76+ Levitra 
300IU × 3 insulin pens €69.84€209.51€89.79+ Cialis 

INDIKATIONEN

Lantus wird zur Behandlung von Typ 1 (Insulin-unabhängig) oder Typ 2 (nicht Insulin abhängig) und Diabetes zu behandeln. Lantus (Insulin Glargin) ist eine von Menschen gemachte Form eines natürlichen Hormons. Es ist ein lang wirkendes Insulin, das leicht von anderen Formen von Insulin, die nicht von Menschen gemacht ist und es funktioniert durch einen Abbau von Glukose im Blut.

ANLEITUNG

Verwenden Sie Lantus genau wie es Ihnen verschrieben wurde.

  • Verwenden Sie es nicht in größeren Mengen oder länger als empfohlen von Ihrem Arzt. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett Verschreibung.
  • Sie sollten nicht mischen Lantus mit anderen Insulinen.
  • Lantus wird als Injektion (Schuss) unter die Haut gegeben. Ihr Arzt, Krankenschwester oder Apotheker wird Ihnen spezielle Anweisungen, wie und wo das Medikament injizieren. Nicht selbst injizieren das Medikament, wenn Sie nicht vollständig verstehen, wie die Injektion und ordnungsgemäß gebrauchter Nadeln und Spritzen zu entsorgen.
  • Wählen Sie einen anderen Ort in der Injektion Hautstelle jedes Mal, wenn Sie Lantus. Nicht in der gleichen Stelle zu injizieren zwei Mal in Folge.
  • Verwenden Sie jeden verfügbaren Nadel nur einmal. Entfernt werden Nadeln in einer Punktion-Behälter (fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie ein bekommen kann und wie es zu entsorgen). Bewahren Sie diesen Behälter außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren.
  • Die Injektion Pen enthält insgesamt 300 Einheiten Insulin. Der Stift wurde entwickelt, um 1 bis 80 Einheiten mit jedem Drücken der Injektionsknopf liefern. Drücken Sie nicht die Taste mehr als einmal pro Injektion, es sei denn Ihr Arzt eine Dosis von mehr als 80 Einheiten verordnet hat.
  • Nie Aktie eine Injektions-Pens mit einer anderen Person. Gemeinsame Injektions-Pens können damit Krankheiten wie Hepatitis oder HIV, von einer Person zur anderen weitergeben.
  • Überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig während einer Zeit von Stress oder Krankheit, wenn Sie reisen, sich mehr bewegen als üblich, oder überspringen Mahlzeiten. Diese Dinge können Einfluss auf Ihre Blutzuckerwerte und Ihre Lantus Insulin-Dosis Bedürfnisse können sich ändern.
  • Achten Sie auf Anzeichen von Blutzucker zu hoch (Hyperglykämie) ist. Diese Symptome sind vermehrter Durst, Appetitlosigkeit, vermehrtes Wasserlassen, Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit, trockene Haut, und Mundtrockenheit. Überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel und fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie Ihre Lantus Insulindosis anpassen, wenn nötig.
  • Es ist sehr wichtig, um Ihre Insulin-Therapie genau zu befolgen. Verpassen Sie keine Dosen. Fragen Sie Ihren Arzt für spezifische Anweisungen zu folgen, falls Sie verpassen nie eine Dosis von Insulin.


  Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Sie die Anwendung von Lantus haben kann.

Lagerung

Shop neue (ungeöffnet) Stifte in einem Kühlschrank, zwischen 36 und 46 Grad F (2 und 8 Grad C). Nicht einfrieren Lantus. Bewahren verwendet (offen) Stifte bei Raumtemperatur unter 86 Grad F (30 Grad C). Nicht speichern verwendet (offen) Stifte in den Kühlschrank stellen. Lager weg von der Hitze und Licht. Wenn Lantus eingefroren wurde oder überhitzt, werfen es weg. Werfen ungekühlte oder verwendet Kugelschreiber nach 28 Tagen, auch wenn sie noch enthalten Medizin.

WEITERE INFORMATIONEN

Wirkstoff: Insulin glargin.

Verwenden Sie KEINE Lantus, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Lantus.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Lantus zu interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,
  • wenn Sie trinken alkoholische Getränke
  • wenn Sie eine Leber-oder Nierenerkrankungen, diabetische Ketoazidose oder Nerven-Probleme
  • wenn Sie einen hohen Blutsalzhaushalt oder eine salzarme Diät.

Einige Arzneimittel können mit Lantus zu interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Beta-Blocker (zB Propranolol), Clonidin, Guanethidin, Lithium oder Reserpin, weil sie erhöhen das Risiko von hohen oder niedrigen Blutzucker oder die Anzeichen und Symptome von niedrigem Blutzucker zu verstecken, wenn sie auftritt
  • Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer (zB Enalapril), Disopyramid, Fenfluramin, Fibrate (zB Clofibrat, Gemfibrozil), Fluoxetin, Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) (zB phenelzine), orales Arzneimittel zur Behandlung von Diabetes (zB, Glipizid, Metformin, Nateglinid), Pentamidin, Propoxyphen, Salicylate (z. B. Aspirin), Somatostatin-Analoga (zB Octreotid) oder Sulfonamid-Antibiotika (z. B. Sulfamethoxazol), weil das Risiko von niedrigem Blutzucker erhöht werden kann
  • Atypische Antipsychotika (zB Olanzapin), Kortikosteroide (zB Prednison), Danazol, Diuretika (zB Furosemid, Hydrochlorothiazid), Östrogen, hormonelle Kontrazeptiva (zB Antibabypille), Isoniazid, Phenothiazine (zB Chlorpromazin), Progesterone (zB , Medroxyprogesteronacetat), Protease-Inhibitoren (z. B. Ritonavir), Somatropin, Sympathomimetika (zB Albuterol, Adrenalin, Terbutalin) oder Schilddrüsenhormone (zB Levothyroxin), weil sie zu verringern Lantus die Effektivität kann, was zu hohen Blutzucker.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Lantus mit anderen Arzneimitteln, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Lantus können Schläfrigkeit, Schwindel, Sehstörungen oder Benommenheit. Diese Auswirkungen können noch schlimmer, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Sie Lantus mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie, wie Sie darauf reagieren.
  • Trinken Sie keinen Alkohol, ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Trinken von Alkohol können zu einem erhöhten Risiko der Entwicklung von hohen oder niedrigen Blutzucker.
  • Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis, verwenden Sie Lantus öfter als vorgeschrieben, oder ändern Sie den Typ oder die Insulindosis, die Sie ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.
  • Richtige Ernährung, regelmäßige Bewegung und die regelmäßige Überprüfung des Blutzuckers sind für die besten Ergebnisse wichtig, wenn Lantus.
  • Krankheit, vor allem mit Übelkeit und Erbrechen, emotionale Probleme, Stress oder Veränderungen in der Ernährung oder Aktivität kann dazu führen, dass der Insulinbedarf zu ändern. Auch wenn Sie nicht essen, benötigen Sie weiterhin Insulin. Sie und Ihr Arzt sollte einen Tag krank Plan im Falle von Krankheit zu verwenden. Wenn Sie krank sind, testen Sie Ihr Blut / Urin häufig und rufen Sie Ihren Arzt, wie angewiesen.
  • Wenn Sie in andere Zeitzonen reisen werden, fragen Sie Ihren Arzt über Anpassungen in Ihr Insulin Zeitplan.
  • Eine Insulin-Reaktion aus niedrigen Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie) kann auftreten, wenn Sie zu viel Insulin zu nehmen, eine Mahlzeit auslassen oder ausüben zu viel. Niedriger Blutzucker kann ängstlich machen, verschwitzt, schwach, schwindelig, müde oder schwach. Es kann auch Ihr Herz höher schlagen, machen Ihre Vision Wandel; geben Sie Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Zittern, oder machen Sie mehr hungrig. Es ist eine gute Idee, um eine zuverlässige Quelle von Glucose (z. B. Tabletten oder Gel) zu niedrigem Blutzucker zu behandeln tragen. Wenn diese nicht verfügbar ist, sollten Sie essen oder trinken eine schnelle Quelle von Zucker wie Haushaltszucker, Honig, Süßigkeiten, Orangensaft, oder nicht-diet soda. Dadurch wird Ihr Blutzuckerspiegel schnell erhöhen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn dies geschieht. Zu niedrigem Blutzucker zu verhindern, essen zur gleichen Zeit jeden Tag und nicht überspringen Mahlzeiten.
  • Die Entwicklung eines Fieber oder Infektionen, Essen deutlich mehr als üblich, oder fehlt Ihrer Insulindosis kann hohen Blutzuckerspiegel (Hyperglykämie). Hoher Blutzucker kann fühlen Sie sich verwirrt, schläfrig, oder durstig. Es können auch Sie spülen, atmen schneller, oder eine Frucht-wie Atem Geruch. Wenn diese Symptome auftreten, informieren Sie Ihren Arzt sofort. Wenn sie nicht behandelt, Verlust des Bewusstseins, Koma oder zum Tod kommen kann.
  • Lab-Tests, einschließlich Fasten Blutzuckerspiegel oder glykosylierte Hämoglobinwerte, kann durchgeführt werden, während Sie Lantus verwenden. Diese Tests können verwendet werden, um Ihren Zustand zu überprüfen oder auf Nebenwirkungen zu überwachen. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen.
  • Verwenden Sie Lantus nur mit Vorsicht bei älteren Menschen, sie kann mehr empfindlich auf die Auswirkungen, vor allem niedrigen Blutzuckerspiegel.
  • Lantus sollte mit äußerster Vorsicht bei Kindern jünger als 6 Jahre alt werden, Sicherheit und Wirksamkeit bei diesen Kindern haben sich nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Verwendung von Lantus zu diskutieren, während Sie schwanger sind. Lantus ist in der Muttermilch gefunden. Wenn Sie sind oder werden stillen, während Sie Lantus verwenden sind, mit Ihrem Arzt überprüfen. Diskutieren Sie mögliche Risiken für Ihr Baby.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Rötung, Schwellung, Juckreiz oder leichte Schmerzen an der Injektionsstelle.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), Änderungen in der Sicht, Schüttelfrost, Verwirrtheit, Schwindel, Benommenheit, Ohnmacht, schneller Herzschlag, schnelle, flache Atmung, Kopfschmerzen, Heiserkeit, erhöhter Hunger, Durst oder Harndrang, Verlust des Bewusstseins, Nervosität, Krampfanfälle, verwaschene Sprache, Magenschmerzen, Schwitzen, süß oder fruchtig Atem Geruch, Schwellungen der Arme oder Beine, Zittern, Schwäche.

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten