Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Andere / Cyklokapron
Cyklokapron
Cyklokapron
Arzneilich wirksamer Bestandteil: tranexamic acid
Cyklokapron (Tranexamsäure) wird zur Kurzzeitüberwachung von der Blutung bei Patienten mit Hämophilie oder nach einer Zahnextraktion angewendet.
Cyklokapron 500mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
500mg × 30 pillen €3.28€98.48+ Cialis 
500mg × 60 pillen €2.42€145.25€51.7+ Levitra 
500mg × 90 pillen €2.13€192.03€103.4+ Viagra 

INDIKATIONEN

Zyklokapron ist zur Reduzierung oder Verhinderung übermäßigen Blutungen und reduzieren die Notwendigkeit für Blutgerinnungsmitteln während oder nach Zahnoperationen bei Patienten mit Hämophilie verwendet. Es wird auch verwendet, um zu verhindern oder zu reduzieren Blutungen während bestimmter medizinischer Verfahren (z. B. Gebärmutterhalskrebs Chirurgie) und bestimmte Probleme mit Blutungen (z. B. Nasenbluten, Blutungen im Auge, starke Regelblutungen) in Patienten, deren Blut nicht gerinnen gut zu behandeln. Es wird auch verwendet, um erblichen Angioödem behandeln. Es kann auch für andere Bedingungen als die von Ihrem Arzt bestimmt.

ANLEITUNG

Verwenden Cyklokapron wie von Ihrem Arzt verordnet wurde. Prüfen Sie das Etikett auf die Medizin für die exakte Dosierung Anweisungen.
Cyklokapron wird in der Regel als Injektion bei Ihrem Arzt Büro, Krankenhaus oder einer Klinik. Wenn Sie werden mit Cyklokapron zu Hause, ein Arzt kann Ihnen beibringen, wie man es benutzt. Seien Sie sicher, dass Sie verstehen, wie man Cyklokapron verwenden. Befolgen Sie die Anweisungen euch gelehrt wenn Sie eine Dosis zu verwenden. Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche Fragen haben.
Verwenden Sie keine Cyklokapron wenn sie Partikel enthält, trübe oder verfärbt ist oder wenn die Flasche ist gerissen oder beschädigt.
Halten Sie dieses Produkt, sowie Spritzen und Nadeln, außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren. Nicht wiederverwenden Nadeln, Spritzen oder andere Materialien. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ärztin, wie man aus diesen Materialien nach Gebrauch entsorgen. Befolgen Sie alle örtlichen Vorschriften zur Entsorgung geben.
Weiter zu Cyklokapron für das gesamte Verlauf der Behandlung zu verwenden, auch wenn Sie sich wohl fühlen. Verpassen Sie keine Dosen.
Wenn Sie eine Dosis von Cyklokapron vermissen, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Sie Cyklokapron verwenden haben kann.

DOSIERUNG

Nehmen Sie genau, wie verwiesen. Dosierung beträgt in der Regel zwei-bis viermal täglich oral. Dauer der Behandlung wird von Ihrem Zustand und Ansprechen.

Lagerung

Lagerung bei Raumtemperatur zwischen 36 und 86 Grad F (2-30 ° C) weg vom Sonnenlicht und Feuchtigkeit.

WEITERE INFORMATIONEN

Cyklokapron ist ein antifibrinolytische. Es funktioniert durch die Verhinderung von Blutgerinnseln brechen zu schnell. Dies hilft, übermäßige Blutungen zu verringern.

Verwenden Sie KEINE Cyklokapron wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Cyklokapron
  • Sie haben Blutgerinnseln (zB in den Beinen, Lunge, Augen, Gehirn), eine Geschichte von Blutgerinnseln, oder Bedingungen, die das Risiko von Blutgerinnseln (zB Herzprobleme, bestimmte Arten von unregelmäßiger Herzschlag, bestimmte Blut erhöhen kann Blutgerinnung Probleme)
  • Sie haben im Gehirn, Blut Blutungen im Urin oder Blutungen im Zusammenhang mit Nierenproblemen
  • Sie haben eine Störung der Farbwahrnehmung
  • Sie haben unregelmäßige Menstruation Blutungen unbekannter Ursache
  • Sie verwenden Arzneimittel Ihrem Blutgerinnsel helfen (zB Faktor IX-Konzentrate oder Antikoagulantium Konzentrate)

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Cyklokapron interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,
  • wenn Sie eine Geschichte der Probleme mit den Nieren, Diabetes, PCO-Syndrom, Blutungen oder der Blutgerinnung Probleme haben, eine so genannte bestimmte Blut Problem disseminierten intravaskulären Gerinnung (DIC), Augen-oder Sehprobleme oder Blutungen im Gehirn
  • wenn Sie stark übergewichtig sind
  • wenn Sie eine persönliche oder familiäre Geschichte von Blutgerinnseln oder Endometriumkarzinom
  • wenn Sie auch Östrogen oder Tamoxifen


Einige Arzneimittel können mit Cyklokapron INTERACT. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:
Hormonelle Empfängnisverhütung (zB Pille), Arzneimittel helfen, Ihre Blutgerinnsel (z. B. Antikoagulantium konzentriert, Faktor IX-Konzentrate) oder Tretinoin (all-trans-Retinsäure), weil das Risiko von Blutgerinnseln erhöht werden kann
Desmopressin, Hydrochlorothiazid, Nitroglycerin, Ranitidin oder Sulbactam-Ampicillin, weil das Risiko von Herzinfarkten erhöht werden kann
Antikoagulantien (zB Warfarin), weil sie verringern Cyklokapron die Wirksamkeit kann

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Cyklokapron mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Verwendung Cyklokapron zu diskutieren, während Sie schwanger sind. Zyklokapron ist in der Muttermilch gefunden. Wenn Sie sind oder werden stillen, während Sie Cyklokapron werden, sind, mit Ihrem Arzt überprüfen. Diskutieren Sie mögliche Risiken für Ihr Baby.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Durchfall, Übelkeit, Erbrechen.
Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), Wade oder im Bein Schmerzen, Schwellungen oder Zärtlichkeit; Schmerzen in der Brust, Verwirrung, Bluthusten; Vermindertes Wasserlassen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen; Augenprobleme, Ohnmacht, Taubheitsgefühl in einem Arm oder Bein, einseitige Schwäche, Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen an der Injektionsstelle, Krampfanfälle, schweren oder anhaltenden Schwindel oder Benommenheit, Atemnot, verwaschene Rede, plötzliche, starke Kopfschmerzen oder Erbrechen, Veränderungen des Sehvermögens oder Probleme (zB Störung der Farbwahrnehmung, Schärfe oder Sichtfeld).

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Rufen Sie Ihren Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten