Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Andere / Antabuse (Esperal)
Antabuse
Antabuse (Esperal)
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Disulfiram
Antabuse wird zur Behandlung des Alkoholismus verwendet.
Antabuse 500mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
500mg × 30 pillen €0.95€28.47+ Levitra 
500mg × 60 pillen €0.73€43.9€13.05+ Cialis 
500mg × 90 pillen €0.66€59.32€26.09+ Viagra 
500mg × 120 pillen €0.62€74.75€39.14+ Levitra 
500mg × 180 pillen €0.59€105.6€65.23+ Cialis 
500mg × 270 pillen €0.56€151.88€104.36+ Viagra 
500mg × 360 pillen €0.55€198.16€143.5+ Levitra 

INDIKATIONEN

Antabuse wird zur Behandlung von Alkoholismus verwendet. Antabus ist ein Alkohol-Missbrauch Abschreckung. Es funktioniert durch die Hemmung des Abbaus von Alkohol, verursacht unangenehme Nebenwirkungen (zB Erbrechen, Magenschmerzen), wenn auch eine kleine Menge Alkohol konsumiert wird.

ANLEITUNG 

Verwenden Antabuse, wie von Ihrem Arzt verordnet wurde.

  • Antabuse kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.
  • Antabuse kann ganz geschluckt, gekaut oder zerkleinert und gemischt mit Lebensmitteln.
  • Nehmen Sie nicht die erste Dosis von Antabuse für mindestens 12 Stunden nach Alkoholkonsum.
  • Wenn Sie eine Dosis von Antabuse, bringen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Antabuse verwenden haben kann.

Lagerung

Bewahren Antabuse bei Raumtemperatur zwischen 68 und 77 Grad F (20 und 25 Grad C). Lager weg von der Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad. Halten Sie Antabuse außerhalb der Reichweite von Kindern und weg von Haustieren.

WEITERE INFORMATIONEN

Wirkstoff: Disulfiram.

Verwenden Sie KEINE Antabuse, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Antabuse oder andere ähnliche Medikamente
  • Sie stehen unter dem Einfluß von Alkohol
  • Sie haben schwere Herzkrankheit, eine Blockade des Herzens Arterien, oder eine psychische Störung (zB Psychose)
  • Sie einnehmen Metronidazol oder einen Alkohol enthaltende Arzneimittel (zB bestimmte HIV-Proteaseinhibitoren [zB Amprenavir], Hustensäfte, anderen flüssigen Arzneimitteln).

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Antabus interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen (zB Latex)
  • wenn Sie Hirnschäden, Diabetes, Herz-oder Lungenerkrankungen, geistige oder Stimmungsschwankungen (zB Depression), eine Unterfunktion der Schilddrüse, Krampfanfälle, Leber-oder Nierenprobleme.

Einige Arzneimittel können mit Antabuse interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Alkohol-haltige Medikamente (zB bestimmte HIV-Protease-Inhibitoren [z. B. Amprenavir], Hustensäfte, andere flüssige Medikamente) oder Metronidazol, weil das Risiko von schweren Nebenwirkungen erhöht werden kann
  • Antikoagulantien (zB Warfarin), Benzodiazepine (zB Diazepam), Isoniazid, Phenytoin oder weil Nebenwirkungen können durch Antabuse erhöht werden.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Antabuse mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Antabuse können Schläfrigkeit. Fahren Sie nicht, Maschinen bedienen, oder irgendetwas anderes tun, die gefährlich werden könnte, bis Sie, wie Sie Antabuse reagieren wissen. Mit Antabuse allein, mit bestimmten anderen Arzneimitteln oder mit Alkohol kann Ihre Fahrtüchtigkeit oder andere potentiell gefährliche Aufgaben zu verringern.
  • Vermeiden Sie jeglichen Alkohol einschließlich Alkohol in Soßen, Essig, Mundwasser, flüssige Medikamente, Lotionen, After Shave oder backrub Produkte gefunden. Eine Reaktion auf Alkohol kann Hautrötungen, Übelkeit, Durst, Bauchschmerzen, Schmerzen im Brustkorb, Schwindel, Erbrechen, schnelle Atmung, schneller Herzschlag, Ohnmacht, Atemnot, oder Verwirrung. Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von topischen Produkten mit Alkohol, wie Köln oder Parfüm. Vor Verwendung Alkohol enthaltenden Produkte auf der Haut, ein Produkt testen, indem einige auf einen kleinen Bereich der Haut. Wenn keine Rötung, Juckreiz, Kopfschmerzen oder Übelkeit tritt nach 1 bis 2 Stunden, sollten Sie in der Lage sein, um ein Produkt zu verwenden. Sie haben möglicherweise eine Reaktion, wenn Sie Alkohol trinken, oder verwenden Sie ein Produkt, das Alkohol für 2 Wochen enthält nach der letzten Dosis von Antabuse.
  • Benachrichtigen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie der Haut oder Augen, dunkler Urin, Schwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit oder Übelkeit und Erbrechen Gelbfärbung Erfahrung. Diese Symptome können Anzeichen einer Leber Problem sein.
  • Bevor Sie keine ärztliche oder zahnärztliche Behandlungen, Notfallversorgung, oder eine Operation, sagen Sie dem Arzt oder Zahnarzt, dass Sie mit Antabuse.
  • Lab-Tests, einschließlich Leberwerte und Blutbild, kann durchgeführt werden, um den Fortschritt zu überwachen oder auf Nebenwirkungen zu überprüfen. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, mit Ihrem Arzt die Vorteile und Risiken der Verwendung von Antabuse während der Schwangerschaft besprechen. Es ist unbekannt, ob Antabuse in die Muttermilch ausgeschieden wird. Nicht stillen während der Einnahme von Antabuse.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Benommenheit, Kopfschmerzen, metallic oder Knoblauch-Geschmack im Mund.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), verschwommenes Sehen, Veränderungen in der Farbwahrnehmung, dunkler Urin, Appetitlosigkeit, psychische oder Stimmungsschwankungen, Übelkeit , Taubheit oder Kribbeln in den Armen oder Beinen, Krämpfe, Müdigkeit, Erbrechen, Schwäche, Gelbfärbung der Augen oder der Haut.

 Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2014 Alle Rechte vorbehalten