Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Andere / Methotrexate
Methotrexate
Methotrexate
Arzneilich wirksamer Bestandteil: methotrexate
Methotrexate wird zur Behandlung von einigen Krebstypen , starke Schuppenflechte oder rheumatoider Arthritis bei einigen Patienten angewendet.
Methotrexate 2.5mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
2.5mg × 60 pillen €0.8€47.83+ Cialis 
2.5mg × 90 pillen €0.7€63.13€8.61+ Levitra 
2.5mg × 120 pillen €0.65€78.43€17.22+ Viagra 
2.5mg × 180 pillen €0.61€109.04€34.43+ Cialis 
2.5mg × 270 pillen €0.57€154.95€60.26+ Levitra 
2.5mg × 360 pillen €0.56€200.87€86.09+ Viagra 

INDIKATIONEN

Methotrexat wird zur Behandlung bestimmter Arten von Krebs, schwerer Schuppenflechte oder rheumatischer Arthritis bei bestimmten Patienten eingesetzt. Es kann allein oder mit anderen Medikamenten verschrieben werden. Methotrexate ist ein Antimetabolit. Es funktioniert, um Krebs und Psoriasis durch Hemmung eines Enzyms für das Zellwachstum benötigt behandeln. Dies hilft, das Wachstum von Krebszellen und abnorme Hautzellen zu verlangsamen. Es reduziert die Symptome der Entzündung (zB Schmerzen, Schwellungen, Steifigkeit) durch die rheumatoide Arthritis.

ANLEITUNG

Verwenden Sie Methotrexate wie von Ihrem Arzt verordnet!

  • Nehmen Sie Methotrexate durch den Mund mit oder ohne Nahrung. Allerdings sollten Sie es auf die gleiche Weise jedes Mal in Bezug auf Lebensmittel.
  • Trinken extra Flüssigkeiten während der Einnahme Methotrexate wird empfohlen. Fragen Sie Ihren Arzt für Anweisungen.
  • Seien Sie sicher, dass Sie genau wissen, wie viel von Methotrexat zu nehmen und wie oft sollten Sie es nehmen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche Fragen haben.
  • Es kann mehrere Wochen dauern, für Ihre Symptome zu verbessern. Beenden Sie die Einnahme Methotrexate ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Methotrexat funktioniert am besten, wenn jede Dosis zu dem geplanten Zeitpunkt eingenommen wird.
  • Weiter zu Methotrexat, auch wenn Sie sich wohl fühlen. Verpassen Sie keine Dosen.
  • Wenn Sie eine Dosis von Methotrexat vermissen, wenden Sie sich an Ihren Arzt sofort. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Methotrexat oder wieder einnehmen.

Lagerung

Shop Methotrexate bei Raumtemperatur zwischen 68 und 77 Grad F (20 und 25 Grad C). Lager weg von der Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad. Halten Sie Methotrexate außerhalb der Reichweite von Kindern und weg von Haustieren.

Verwenden Sie KEINE Methotrexate, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Methotrexate
  • Sie behandeln Schuppenflechte oder rheumatischer Arthritis und dass Sie schwanger sind oder stillen
  • Sie behandeln Schuppenflechte oder rheumatischer Arthritis und Missbrauch von Alkohol oder Leberprobleme haben, eine Immunschwäche (zB AIDS), Knochenmark Probleme oder Probleme mit dem Blut (zB Anämie, geringe Anzahl weißer Blutkörperchen, Mangel an Blutplättchen)
  • Sie haben mittelschweren oder schweren Nierenproblemen
  • Sie nehmen Acitretin.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Methotrexat interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,
  • wenn Sie eine Geschichte der Probleme mit den Atemwegen, Probleme mit dem Immunsystem, Nervensystem Probleme (zB Krampfanfälle), Probleme mit der Leber (zB Hepatitis) oder Probleme mit dem Blut (zB Anämie, geringe Anzahl von weißen Blutkörperchen, niedrige Blutplättchen)
  • wenn Sie eine aktive Infektion, starkem Erbrechen oder Durchfall, oder Dehydratation
  • wenn Sie wunde Stellen im Mund, Flüssigkeitsansammlung im Bauch oder um Ihre Lungen, Magen-oder Darmgeschwüre, Darmentzündung (zB Colitis ulcerosa) oder eine Blockade des Magens oder des Darms
  • wenn Sie ein Folsäure-Mangel haben, sind in einem sehr schlechten Gesundheitszustand, oder haben eine Geschichte des Alkoholmissbrauchs
  • Wenn Sie eine Chemotherapie erhalten oder Strahlung.

Einige Arzneimittel können mit Methotrexat interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Acitretin, Azathioprin, Etretinat, Leflunomid, Retinoide oder Sulfasalazin, weil das Risiko von Leberproblemen kann erhöht werden
  • Chloramphenicol, Kortikosteroide (zB Prednison), Cyclosporin, Dantrolen, Hydantoinen (zB Phenytoin), nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) (zB Ibuprofen, Celecoxib), Penicillin-Antibiotika, Phenylbutazon, Pristinamycin, Probenecid, Chinolon-Antibiotika (zB, Ciprofloxacin), Salicylate (z. B. Aspirin), Sulfonamide (z. B. Sulfamethoxazol), Tetracyclin oder Trimethoprim, denn sie können das Risiko erhöhen, Methotrexate die Nebenwirkungen
  • Folsäure oder Folinsäure, weil sie möglicherweise Methotrexate die Effektivität verringern
  • Digoxin, weil ihre Wirksamkeit von Methotrexat verringert werden kann
  • Antikoagulantien (zB Warfarin), Cyclosporin, oder Theophyllin, weil das Risiko der Nebenwirkungen können durch Methotrexat erhöht werden.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Methotrexat mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Methotrexate können Schläfrigkeit, Schwindel oder verschwommenes Sehen. Diese Auswirkungen können noch schlimmer, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Sie Methotrexate mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere, möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie, wie Sie darauf reagieren.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie Alkohol trinken, während der Einnahme von Methotrexat sind.
  • Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit sind mit Methotrexat verbreitet. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach Wegen, um diese Effekte zu verringern, wenn sie auftreten.
  • Wenn Erbrechen oder Durchfall auftritt, müssen Sie darauf achten, nicht zu dehydrieren. Kontaktieren Sie Ihren Arzt nach weiteren Anweisungen.
  • Methotrexat kann Sie veranlassen, mehr leicht zu Sonnenbrand. Meiden Sie die Sonne, Höhensonne oder Solarien, bis Sie wissen, wie Sie Methotrexate reagieren. Verwenden Sie einen Sonnenschutz-und Schutzkleidung tragen müssen, wenn Sie für mehr als eine kurze Zeit außerhalb.
  • Methotrexat kann die Zahl der Blutgerinnsel-Zellen (Blutplättchen) im Blut. Vermeiden Sie Aktivitäten, kann es zu Quetschungen oder Verletzungen führen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie ungewöhnliche Blutergüsse oder Blutungen haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie dunkle, verweilen, oder blutigen Stuhl.
  • Methotrexat kann niedriger die Fähigkeit Ihres Körpers, Infektionen zu bekämpfen. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die Erkältungen oder Infektionen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer Infektion wie Fieber, Halsschmerzen, Hautausschlag, oder Schüttelfrost.
  • Erhalten keine Lebendimpfstoff (zB Masern, Mumps) während der Einnahme von Methotrexat sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie irgendwelche Impfstoff erhalten.
  • Männer, die Methotrexat nehmen sollte immer ein Kondom benutzen beim Sex mit einer Frau, die schwanger werden können. Tun Sie dies so lange, wie Sie Methotrexate nehmen und für 3 Monate nach der Einnahme stoppen.
  • Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis oder Verwendung länger als ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt verordnet.
  • Lab-Tests, einschließlich Albuminspiegel, Blutbild, Leber-, Lungen-und Nierenfunktion, kann durchgeführt werden, während Sie Methotrexat verwenden. Diese Tests können verwendet werden, um Ihren Zustand zu überprüfen oder auf Nebenwirkungen zu überwachen. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen.
  • Verwenden Sie Methotrexate mit Vorsicht bei älteren Menschen, sie kann mehr empfindlich auf ihre Auswirkungen.
  • Methotrexat sollte mit äußerster Vorsicht bei Kindern jünger als 2 Jahre alt werden, Sicherheit und Wirksamkeit bei diesen Kindern haben sich nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Methotrexat kann Geburtsfehler verursachen und fetalen und neugeborenen Tod, wenn Sie es, während Sie schwanger sind. Nicht schwanger werden, während Sie es verwenden. Verwenden Sie eine wirksame Form der Geburtenkontrolle, während Sie Methotrexate und nehmen für mindestens 1 Ovulationszykluses nachdem Sie die Einnahme stoppen. Wenn Sie glauben, schwanger zu sein, wenden Sie sich an Ihren Arzt sofort. Methotrexat ist in der Muttermilch gefunden. Nicht stillen, während der Einnahme von Methotrexat.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Schwindel, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, milder Haarausfall, Übelkeit, Magenschmerzen oder Magenverstimmungen, Müdigkeit, Erbrechen.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), schwarz, Teerstühle, Blut im Urin; Wade oder im Bein Schmerzen oder Schwellungen, Veränderungen in die Menge des Urins, Brustschmerzen, Koma, Verwirrung, Bluthusten, dunkler Urin, Durchfall, Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Wasserlassen, trockener Husten, Fieber, Schüttelfrost oder Halsschmerzen, Menstruationsbeschwerden Veränderungen, psychische oder Stimmungsschwankungen, wunde Stellen im Mund, ein- einseitige Schwäche, rot, geschwollen, Peeling, oder Blasen der Haut, Krampfanfälle, schwere oder anhaltende Übelkeit oder Erbrechen, Kurzatmigkeit, Änderungen Rede, ungewöhnliche Blutungen oder Blutergüsse, ungewöhnliche Schmerzen und Verfärbung der Haut, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, Sehstörungen oder Verlust der Sehkraft, Gelbfärbung der Haut oder Augen.

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Rufen Sie Ihren Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten