Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Schlafhilfe / Unisom
Unisom
Unisom
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Doxylamine
Unisom dient der Behandlung von gelegentlicher Schlaflosigkeit und reduziert Einschlafstörung.
Unisom 25mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
25mg × 30 pillen €0.88€26.43+ Cialis 
25mg × 60 pillen €0.76€45.65€7.21+ Viagra 
25mg × 90 pillen €0.72€64.87€14.42+ Levitra 
25mg × 120 pillen €0.7€84.09€21.62+ Cialis 
25mg × 180 pillen €0.68€122.54€36.04+ Viagra 
25mg × 270 pillen €0.67€180.2€57.66+ Levitra 
25mg × 360 pillen €0.66€237.87€79.29+ Cialis 

INDIKATIONEN

Unisom wird zur Behandlung von gelegentlicher Schlaflosigkeit und Reduzierung Schwierigkeiten beim Einschlafen verwendet. Unisom ist ein Antihistamin. Es wirkt durch Herunterdrücken des zentralen Nervensystem (Gehirn) zu Benommenheit erzeugen.

ANLEITUNG 

Verwenden Unisom wie von Ihrem Arzt verordnet wurde.

  • Unisom kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.
  • Nehmen Sie sich mindestens 30 Minuten vor dem Schlafengehen zu helfen einzuschlafen.
  • Wenn Sie eine Dosis von Unisom verpassen und Sie nehmen sie regelmäßig, bringen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Sie Unisom verwenden haben kann.

Lagerung

Shop Unisom bei Raumtemperatur zwischen 68 und 77 Grad F (20 und 25 Grad C). Store in der Originalverpackung oder Behälter von Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad. Halten Unisom außerhalb der Reichweite von Kindern und weg von Haustieren.

WEITERE INFORMATIONEN

Wirkstoff: Doxylamine.

Verwenden Sie KEINE Unisom wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Unisom oder andere ähnliche Medikamente
  • Sie nehmen Natriumoxybat (GHB) oder Sie haben Furazolidon oder Monoaminoxidase (MAO)-Hemmer (zB, phenelzine) in den letzten 2 Wochen eingenommen
  • Sie stillen.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Unisom interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,
  • wenn Sie Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), chronische Bronchitis, Emphysem, Lungenerkrankungen, Kurzatmigkeit, oder Schlafapnoe
  • wenn Sie Verstopfung der Magen, Darm, oder der Harnwege, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Diabetes, Geschwüre, Vergrößerung der Prostata, Grünem Star, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Porphyrie oder Schilddrüsenerkrankungen.

Einige Arzneimittel können mit Unisom interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Natrium (GHB), da eine Erhöhung der Schlafdauer und einer Abnahme der Fähigkeit zum Atmen zu rechnen ist
  • Furazolidone oder MAO-Hemmer (zB, phenelzine), weil schwerwiegende Nebenwirkungen wie Bluthochdruck und Krampfanfälle auftreten können.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Unisom mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Unisom können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Fahren Sie nicht, Maschinen bedienen, oder irgendetwas anderes tun, die gefährlich werden könnte, bis Sie, wie Sie mit Unisom reagieren wissen. Mit Unisom allein, mit bestimmten anderen Arzneimitteln oder mit Alkohol kann Ihre Fahrtüchtigkeit oder andere potentiell gefährliche Aufgaben zu verringern.
  • Vermeiden Sie Alkohol trinken oder andere Medikamente nehmen, dass Benommenheit verursachen (zB Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel) während der Einnahme von Unisom. Unisom werden die Auswirkungen von Alkohol und anderen zentral dämpfenden hinzuzufügen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie Fragen zu Arzneimitteln sind Depressiva haben.
  • Alkohol, heiße Wetter, Sport, Fieber erhöhen das Risiko von Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht. Um diese Effekte zu verhindern, sitzen oder stehen langsam, vor allem in den Morgen. Auch sitzen oder liegen bei den ersten Anzeichen von Schwindel, Benommenheit oder Schwäche.
  • Überhitzen Sie nicht im heißen Wetter oder während des Trainings oder andere Aktivitäten, weil Hitzschlag auftreten.
  • Unisom enthält Doxylamin. Bevor Sie irgendeine neue Verschreibung oder Over-the-counter Medizin einschließlich ein auf der Haut verwendet, lesen Sie zunächst die Zutaten, um zu sehen, ob es enthält auch Doxylamin. Ist dies der Fall, oder wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Wenn Schlaflosigkeit, die länger als 2 Wochen erhalten Sie bei Ihrem Arzt oder Ärztin.
  • Verwenden Unisom mit Vorsicht bei älteren Menschen, weil sie möglicherweise empfindlicher auf seine Auswirkungen, insbesondere Schwindel, Sedierung und Schwindelgefühl beim Stehen.
  • Unisom ist nicht für den Einsatz in Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen. Die Sicherheit und Wirksamkeit in dieser Altersgruppe haben sich nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, mit Ihrem Arzt die Vorteile und Risiken der Verwendung Unisom während der Schwangerschaft besprechen. Unisom ist in der Muttermilch ausgeschieden wird. Nicht stillen während der Einnahme von Unisom.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Schwindel, Benommenheit, trockener Mund, Rachen und Nase; Verdickung der Schleim in Nase oder Rachen.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), Krämpfe, verminderte Aufmerksamkeit, Erregbarkeit, schneller Herzschlag, Halluzinationen, Engegefühl oder Pochen in der Brust, Zittern, Keuchen.

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

 

 

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten