Suche
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Frauengesundheit / Tamoxifen
Tamoxifen 20mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
20mg × 60 pillen €0.7€41.95+ Viagra 
20mg × 90 pillen €0.65€58.65€4.28+ Levitra 
20mg × 120 pillen €0.63€75.35€8.56+ Cialis 
20mg × 180 pillen €0.6€108.74€17.12+ Viagra 
20mg × 270 pillen €0.59€158.83€29.95+ Levitra 
20mg × 360 pillen €0.58€208.92€42.79+ Cialis 

INDIKATIONEN

Tamoxifen wird zur Behandlung von Brustkrebs, die auf andere Stellen des Körpers ausgebreitet hat eingesetzt. Es wird auch zusammen mit anderen Medikamenten verwendet werden, um andere Arten von Brustkrebs zu behandeln. Es ist bei Frauen, die mit einem hohen Risiko für Brustkrebs sind und bei Frauen mit DCIS verwendet (nach Operation und Bestrahlung), um das Risiko an Brustkrebs zu erkranken verringern. Tamoxifen ist ein Antiöstrogen. Es funktioniert durch die Blockierung der Wirkung von Östrogen auf bestimmte Tumoren. Dies kann verhindern, dass das Wachstum von Tumoren, die durch Östrogen aktiviert sind.

ANLEITUNG 

Verwenden Tamoxifen, wie von Ihrem Arzt verordnet wurde.

  • Tamoxifen kann durch den Mund mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.
  • Nehmen Sie Tamoxifen mit Wasser oder anderen alkoholfreien Flüssigkeit.
  • Schlucken Sie dieses ganze Medikament. Nicht brechen, zerdrücken, kauen oder vor dem Schlucken.
  • Weiter zu Tamoxifen nehmen, auch wenn Sie sich wohl fühlen. Verpassen Sie keine Dosis. Unter Tamoxifen zur gleichen Zeit jeden Tag wird Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, es zu nehmen.
  • Wenn Sie eine Dosis von Tamoxifen, bringen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Tamoxifen oder wieder einnehmen.

Lagerung

Shop Tamoxifen zwischen 68 und 77 Grad F (20 und 25 Grad C) in einem dicht geschlossenen, Licht-Behältnis. Lager weg von der Feuchtigkeit, Hitze und Licht. Nicht im Bad. Nehmen Sie nicht die Tabletten nach Ablauf des auf dem Etikett aufgedruckt. Halten Tamoxifen außerhalb der Reichweite von Kindern und weg von Haustieren.

Verwenden Sie KEINE Tamoxifen, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Tamoxifen
  • Sie verwenden Tamoxifen, um das Risiko von Brustkrebs zu senken und Sie haben eine Geschichte von Blutgerinnseln in der Lunge oder Bein
  • Sie verwenden Tamoxifen, um das Risiko von Brustkrebs zu senken und Sie auch bestimmte Antikoagulantien (zB Warfarin)
  • Sie Anastrozol einnehmen.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutreffen.

Einige medizinische Bedingungen können mit Tamoxifen zu interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen,
  • wenn Sie eine Geschichte von Blutgerinnseln in den Beinen oder der Lunge
  • wenn Sie einen hohen Gehalt an Kalzium im Blut, ein geschwächtes Immunsystem oder niedrigen weißen Blutkörperchen oder Blutplättchen in Ihrem Blut
  • Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben oder Blutfettwerte
  • wenn Sie Grauem Star oder anderen Sehstörungen
  • wenn Sie mit zytotoxischen Krebsmedikamenten
  • Wenn Sie auf ein Bett oder Rollstuhl gefesselt.

Einige Arzneimittel können mit Tamoxifen zu interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Antikoagulantien (zB Warfarin), weil das Risiko von Blutungen erhöht werden kann
  • Zytotoxischen Krebsmedikamenten (z. B. Cisplatin), weil das Risiko der Entwicklung von Blutgerinnseln erhöht werden kann
  • Rifampicin, weil sie Tamoxifen die Wirksamkeit verringern kann
  • Fluorouracil oder Mitomycin C, weil sie das Risiko von Tamoxifen die Nebenwirkungen erhöhen
  • Aromatase-Inhibitoren (zB Anastrozol, Letrozol) wegen ihrer Wirksamkeit durch Tamoxifen verringert werden kann.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Tamoxifen mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Tamoxifen kann Schwindel verursachen. Diese Auswirkungen können noch schlimmer, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Tamoxifen mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie, wie Sie darauf reagieren.
  • Tamoxifen kann die Zahl der Blutgerinnsel-Zellen (Blutplättchen) im Blut. Vermeiden Sie Aktivitäten, kann es zu Quetschungen oder Verletzungen führen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie ungewöhnliche Blutergüsse oder Blutungen haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie dunkle, verweilen, oder blutigen Stuhl.
  • Tamoxifen kann niedriger die Fähigkeit Ihres Körpers, Infektionen zu bekämpfen. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die Erkältungen oder Infektionen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer Infektion wie Fieber, Halsschmerzen, Hautausschlag, oder Schüttelfrost.
  • New Tumoren im Körper Stellen außerhalb der Gebärmutter bei Patienten unter Tamoxifen aufgetreten. Es ist unbekannt, ob Tamoxifen die Ursache sein kann. Diskutieren Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken mit Ihrem Arzt.
  • Frauen, die Tamoxifen einnehmen, um das Risiko von Brustkrebs zu senken sollte eine Brustuntersuchung, Mammographie, und eine gynäkologische Untersuchung vor Beginn und während der Behandlung mit Tamoxifen.
  • Frauen, die schwanger werden können, sollten beginnen, die Tamoxifen während einer Regelblutung. Frauen, die unregelmäßige Menstruation haben, sollten einen Schwangerschaftstest sofort haben, bevor Tamoxifen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen dazu, wie Sie beginnen, die Tamoxifen haben.
  • Frauen, die schwanger werden können, müssen Sie wirksame nonhormonal Empfängnisverhütung (zB Kondome, Diaphragma) während des Geschlechtsverkehrs, während sie unter Tamoxifen sind und für 2 Monate, nachdem sie unter ihn zu stoppen. Verwenden Sie keine hormonellen Empfängnisverhütung (zB Pille), es kann nicht so gut funktionieren, während Sie Tamoxifen sind. Diskutieren Sie irgendwelche Fragen über effektive nonhormonal Verhütungsmethoden mit Ihrem Arzt.
  • Tamoxifen wird nicht verhindern, dass Sie schwanger werden.
  • Lab-Tests, einschließlich Brust-, Mammographie, gynäkologische Untersuchungen, komplettes Blutbild und Leberwerte, kann durchgeführt werden, während Sie Tamoxifen verwenden. Diese Tests können verwendet werden, um Ihren Zustand zu überprüfen oder auf Nebenwirkungen zu überwachen. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen.
  • Tamoxifen sollte mit äußerster Vorsicht bei Kindern angewendet werden, Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern wurden nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Tamoxifen kann zu Schädigungen des Fötus. Nicht schwanger werden, während Sie es verwenden und für 2 Monate, nachdem Sie nicht mehr verwenden. Wenn Sie glauben, schwanger zu sein, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Verwendung von Tamoxifen zu diskutieren, während Sie schwanger sind. Es ist nicht bekannt, ob Tamoxifen in der Muttermilch zu finden ist. Nicht stillen während der Einnahme von Tamoxifen.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Knochenschmerzen, Verstopfung, Husten, Hitzewallungen, Muskelschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, vaginaler Ausfluss, Gewichtsverlust.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge, unerklärliche Heiserkeit), anormale Menstruation, abnorme Blutungen aus der Scheide oder blutiger Ausfluss, Schmerzen in der Brust, Husten bis Blut, dunkler Urin, vermindertes sexuelles Verlangen oder die Fähigkeit, Depressionen, Fieber, Schüttelfrost, oder anhaltende Halsschmerzen, Leiste oder Schmerzen im Beckenbereich oder Druck, Appetitlosigkeit, Verlust des Gleichgewichts oder der Koordination verpasste Regelblutung, neue oder erhöhte Brust-Tumor oder Schmerzen , neue oder ungewöhnliche Würfelzucker; einseitige Schwäche, Schmerzen oder Schwellungen in einem oder beiden Beinen, rot, geschwollen, Blasen, oder Schälen der Haut, schwere oder anhaltende Müdigkeit oder Schwäche, Kurzatmigkeit, Veränderungen der Haut, Magenschmerzen, plötzliche starke Kopfschmerzen , Schwellungen der Arme oder der Beine, ungewöhnliche Blutungen oder Blutergüsse; Vision oder Sprachstörungen, Gelbfärbung der Augen oder der Haut.

 Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.



Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten